Lammfleisch.


Wir schlachten hauptsächlich zu Ostern, dann haben die Lämmer ein Gewicht von
15-20 kg und werden als Milchlamm zubereitet. In Stücke geschnitten zu zartem Lammragout gekocht und mit Polenta, Kartoffel-Puré oder Risotto aufgetischt.

Die Lämmer, welche später geschlachtet werden, sind grösser (30-40 kg) und werden in verschiedenen Schnitten angeboten (Gigot ganz oder in Steaks geschnitten, Rack oder Cotelettes, usw).

Lammfleisch ist gesund, es enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß. Schneidet man alle sichtbaren Fettstellen bei der Zubereitung weg, hat es einen Fettanteil von unter 6,5 Prozent und liegt damit unter dem Fettgehalt von Geflügel. Lammfleisch gehört zu den besten und gesündesten Fleischsorten. Auch die Zubereitung ist sehr einfach, man kann fast nichts falsch machen.

Rezept für Lammragout nach Eva’s Art

800 g Lammragout, 1/2 TL Salz, schwarzer Pfeffer, 4 EL Öl, 1 EL Mehl,
1 dl Weisswein, 2 dl Bouillon, 1 Zitrone abgeriebene Schale und Saft,
1.5 dl Saucenhalbrahm, 1 Bund glattblättrige Petersilie fein gehackt

Zubereitung für 4 Personen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einem grossen Topf in heissem Öl rundum kräftig anbraten. Das Mehl darüber stäuben und unter Rühren kurz mit braten. Weisswein und Bouillon zugiessen und unter Rühren aufkochen. Zitronenschale und -saft dazu geben. Zudecken und bei kleiner Hitze 60 Minuten schmoren. Dabei gelegentlich umrühren. Den Saucenhalbrahm und die Petersilie zugeben, aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.
Guten Appetit!
Anmerkung: Im Dampfkochtopf verkürzt sich die Garzeit auf 30 Minuten.

Lammfleisch ist im Frühling direkt ab Hof, oder bei ConProBio erhältich.