Sentieri di pietra.


Die Steinpfade.

Im Rahmen des Projektes Vallemaggia pietraviva wurden Wanderwege angelegt, die den landschaftlichen Reichtum, die Geschichte und Kultur einiger charakteristischen Winkel des Maggiatals beleuchten.

Die dazugehörigen Prospekte enthalten leicht lesbare Wanderkarten mit kulturgeschichtlichen Hinweisen auf verschiedene, angezeigte Objekte und eröffnen dem Besucher eine Vielfalt von Eindrücken des heutigen Maggiatal, laden aber auch dazu ein, den Spuren, die vom vergangenen hiesigen Leben zeugen, nachzugehen. Jeder Prospekt gibt eine kurze Einführung in die Geschichte des Dorfes, sowie einen knappen Überblick über die wesentlichen Punkte, die Neugier auf mehr wecken.

Diese neu angelegten Wanderwege eigenen sich vor allem für Familien, für Schüler und Touristen, die auch über verborgene unentdeckte Ecken mehr wissen wollen. Sie sind zu allen Jahreszeiten begehbar: im Frühling, wo das Wetter in den Hochgebirgen noch unberechenbar ist, locken sie mit duftenden Blumenwiesen, im Herbst bieten sie ein Bild von goldenen Farben; und im Winter, wenn die Natur sich zurücknimmt, treten die Bauten und Häuser in den Vordergrund.

Jeder, der den Steinpfaden folgt, kann seinen eigenen Weg aus der vorgegeben Strecke auf seine Bedürfnissen abstimmen. Hier finden Sie eine Liste der Rundwege welche bisher angelegt wurden.